Pokal 1.&2. Herren

Oktober 28, 2010 Featured, Herren

Die zweite Herrenmannschaft spielte in der ersten Runde gegen Oberjosbach 2.

Die Gäste kamen in Bestbesetzung mit Schlögel.S, Schlögel.D und Pietsch.Wir stellten dagegen Michi, Rudi und Edi.Michi gewann sein erstes Spiel sicher mit 3:0 gegen Pietsch. Rudi schlug Schlögel.S nach 1:2 Satzrückstand mit 3:2. Edi verlor ohne Chance mit 0:3 gegen Schlögel.D. Im Doppel hatten Michi und Rudi gegen die eingespielten Brüder Sebastian und Daniel mit 2:3 das nachsehen. Somit stand es 2:2. Doch Michi und Edi sorgten für den Sieg. Michi setzte sich mit 3:1 gegen Schlögel.S durch und Edi schlug Pietsch mit 3:1
Klarenthal gewinnt mit 4:2

Im Viertelfinale hieß der Gegner Tus Breithardt.

Die Gastgeber spielten mit Schmidt, Löhr und Kircher.
Wir stellten die gleiche Mannschaft wie im ersten Spiel mit Michi, Rudi und Edi.
Breithardt ging mit 1:0 in Führung. Rudi verlor gegen sein Angstgegner Schmidt. Michi glich für uns aus, mit einem 3:0 gegen Löhr. Edi erzitterte sich den Sieg gegen Kircher im fünften Satz mit 11:9. Dann ging es zum Doppel zwischen Michi&Rudi und Schmidt&Kirscher. Da hieß der Sieger nach fünf Sätzen Klarenthal. Den Siegespunkt steuerte Michi bei der gegen Schmidt die Oberhand behielt.
Klarenthal gewinnt mit 4:1

1.Herren
Die erste Herrenmannschaft spielte in der ersten Runde gegen den amtierenden deutschen Meister im Pokal in der BZO Spvgg Groß-Umstadt.
Der Gast trat ohne die beiden Spietzenspieler Tremmel und Reeg an.
Groß-Umstadt: Ellenberger, Kreher, Wittrock
Klarenthal: Börni, Joram und Glatze
Das Spiel begann erwartungsgemäß mit eine Sieg von Börni und einer Niederlage von Dominik gegen Ellenberger, wobei man sagen muss, dass Dominik seine Chancen hatte das Spiel zu gewinnen, es aber nicht nutzen konnte. Joram spielte seine ersten zwei Sätze souverän gegen Kreher und führte mit 2:0, doch dann stellte sich der Gegner ein und Joram musst sich noch mit 2:3 geschlagen geben. Das Doppel Börni&Joram fürhrten mit 1:0 Sätzen gegen Ellenberger&Kreher, doch das eingespielte Doppel der Gäste setzte sich am Ende mit 3:1 durch. Somit stand es 1:3 und es sah alles andere als gut aus. Doch die Jungs wollten nicht verlieren. Börni schlug Ellenberger mit 3:2 und Joram Wittrock mit 3:0. Zwischenstand 3:3
Das letzte Spiel entschied über das weiterkommen. Dominik gewnn noc nie gegen Kreher und lag schon mit 0:2 Sätzen hinten, bevor er seine Aufholjagt startete und die nachsten 3 Sätze mit 11:5 15:13 und 11:9 gewann. Wir freuen uns über den Sieg und hofen auf ein Heimspiel in der nächsten Runde! :-)

Endstand: 4:3 Für 1.SC Klarenthal

Tags: , ,

Leave a Reply